Was haben Spätzle, Tarzan und Glühwein mit der Steuerkanzlei Baaske zu tun?

weihnachtsfeier-steuerberatung-baaske-20141212-1Die Antwort ist ganz einfach!
Aber der Reihe nach…

Dieses Jahr hatten wir eine ganz besondere Weihnachtsfeier. Das Kanzleiteam hat Bayern für einen Tag verlassen und ist ins Nachbarländle gefahren.

Unser Ziel war Stuttgart.

Hierhin hat uns dieses Jahr unsere Chefin entführt als Dankeschön für ein tolles Jahr – das wir natürlich auch unseren ebenso tollen Mandanten – also Ihnen – zu verdanken haben! Mittags hat uns dafür ein eigens angemieteter Bus von der Kanzlei abgeholt und los ging die Reise!

Damit wir Mädels um Punkt zwölf auch nicht verhungern, gab es schon bald „Brotzeit“ – oder besser gesagt unser Schlemmermenü. Dieses kam von einem kleinen französischen Laden Patisserie Café Dukatz, und bestand aus einem himmlisch schmeckenden Brotsalat mit Huhn, Baguettes mit Lachs, Trüffel, Frischkäse und als Nachtisch gab es verschiedene Petit fours. Wenn der Tag schon so anfängt, dann kann er nur super werden.

In Stuttgart angekommen wollten wir erstmal herausfinden, wie denn der schwäbische Glühwein schmeckt. Test bestanden, hier kann man sich auch einen zweiten genehmigen. Hier lag zwar  leider auch kein Schnee, aber die Hütten waren sehr schön dekoriert und den Weihnachtsmann (bzw. Weihnachtsfrau – wie sich das eben für eine reine Frauenkanzlei gehört) haben wir auch getroffen.

Danach ging es in die Weinstube Schellenturm. Einst war dies ein alter Turm in dem früher Strafgegangene mit Schellen arbeiten mussten. Heute ist es nun ein sehr hübsches und gemütliches Restaurant mit leckerer regionaler Küche – da durften auch die Spätzle nicht fehlen. Viel Zeit blieb uns danach zum gemütlichen Beisammensitzen nicht, denn nun wartetet das Highlight des Abends auf uns! Es ging ins Musical.

Einige waren besonders gespannt, da es für sie der erste Musicalbesuch war. Und was soll man sagen, die Show begann schon mit einem wahnsinnig tollen Auftakt, akrobatische Leistungen, die nicht zu verachten waren und nicht nur Tarzan flog mit seiner Liane durch die Luft, sondern immer wieder das ganze Ensemble, was das Musical so besonders machte. Am liebsten wären wir mit Tarzan mitgeflogen.

Und wie man weiß, gibt es auch bei Tarzan ein Happy End. Somit haben wir uns dann glücklich auf die Heimreise gemacht. Wir sind uns alle einig, das war eine Weihnachtsfeier die man definitiv nicht so schnell vergisst. Danke dafür nochmal an unsere Chefin!

Wir hoffen, Sie haben ein ebenso fröhliches Weihnachtsfest und wünschen Ihnen besinnliche Feiertage, sowie einen guten Start in das neue Jahr!

Schreiben Sie einen Kommentar